Video on Demand

Um Videos auf Webseiten darzustellen gibt es mehrere Möglichkeiten.

Jedes dieser Formate hat seine Vor- und Nachteile.
Zum Beispiel werden Sie auf einem Macintosh grundsätzlich keine Probleme
mit Quicktime haben, genauso wie mit Windows Media bei
Internet-Besuchern mit Windows als Betriebs-System.

Machen Sie sich doch am besten selbst ein "Bild" davon:
(Voraussetzung: JavaScript muß aktiviert sein)
klicken Sie hierzu unter jedem Video-Anbieter auf Ihre Verbindungs-Geschwindigkeit.

Apple Quicktime

Quicktime

Dateiformat: *.mov

Hersteller: Apple

Link: Apple Quicktime

Modem (56kB/s) | ISDN (112kB/s) | DSL (512 kB/s)


Real Networks

Real

Dateiformat: *.rm

Hersteller: Real Networks

Link: Real Player

Modem (56kB/s) | ISDN (112kB/s) | DSL (512 kB/s)


Windows Media

Windows Media

Dateiformat: *.wmv

Hersteller: Microsoft Corporation

Link: Windows Media

Modem (56kB/s) | ISDN (112kB/s) | DSL (512 kB/s)


Macromedia Flash - Shockwave

Macromedia Flash & Shockwave

Dateiformat: *.swf

Hersteller: Adobe Systems

Link: Adobe / Macromedia

Modem (56kB/s) | ISDN (112kB/s) | DSL (512 kB/s)

 

An dieser Stelle sei nochmals danke an Project Orange gesagt,
die dieses spektakul√§re Video zur freien Verf√ľgung gestellt haben.

Man kann sich dort das Video in High-Density Auflösung herunterladen,
ebenso den Soundtrack zum Film.

Untermenü

In KŁrze finden Sie hier auch ein RSS-Feed.